StartseiteNews & Presse

News & Presse

Als Service für Journalistinnen und Journalisten bieten wir auf dieser Seite alle Medienaussendungen und Unterlagen zu Medienkonferenzen rund um die Wirtschafts- und Forschungsstrategie #upperVISION2030. Wenn Sie Fragen zu den Informationen haben oder spezielle Auskünfte benötigen, wenden Sie sich bitte an die Abteilung Unternehmenskommunikation von Business Upper Austria.

v.l.: Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner beim Spatenstich mit den Loxone-Gründern Martin Öller und Thomas Moser sowie Loxone-CEO Rüdiger Keinberger in Kollerschlag. © Land OÖ/Lisa Schaffner
v.l.: Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner beim Spatenstich mit den Loxone-Gründern Martin Öller und Thomas Moser sowie Loxone-CEO Rüdiger Keinberger in Kollerschlag. © Land OÖ/Lisa Schaffner

"Neuer Loxone-Campus“ ist Jahrhundertprojekt für Mühlviertel

Startschuss für 55 Mio-Euro-Investitionsprojekt

18.10.2020

„Die Errichtung des neuen Loxone-Campus in Kollerschlag ist ein Jahrhundertprojekt für das Mühlviertel: Es werden 55 Mio. Euro investiert und 300 neue Arbeitsplätze geschaffen, Darüber hinaus ist das neue Hotel auch ein wichtiger touristischer Impuls, weil es zusätzliche Bettenkapazitäten bringt. Das Projekt fügt sich auch optimal in die Landschaft ein und ist somit auch aus Raumordnungssicht ein Gewinn“, unterstrich Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner im Rahmen des heutigen Spatenstichs mit den Loxone-Gründern Thomas Moser und Martin Öller sowie Loxone-CEO Rüdiger Keinberger in Kollerschlag.


Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner mit den CEOs von zwei oö. Leitbetrieben, die im Bereich Kreislaufwirtschaft aktiv sind, Axel Kühner von der Greiner AG und Manfred Hackl von der EREMA Group. V.l.: Axel Kühner, CEO Greiner AG, Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner und Manfred Hackl, CEO EREMA Group. © Land OÖ/Lisa Schaffner
Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner mit den CEOs von zwei oö. Leitbetrieben, die im Bereich Kreislaufwirtschaft aktiv sind, Axel Kühner von der Greiner AG und Manfred Hackl von der EREMA Group. V.l.: Axel Kühner, CEO Greiner AG, Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner und Manfred Hackl, CEO EREMA Group. © Land OÖ/Lisa Schaffner

Oberösterreich startet Förderausschreibung für Kreislaufwirtschaft

13.10.2020

Ein Plus an Wertschöpfung und zusätzliche Arbeitsplätze insbesondere im Produktionsbereich müssen nicht zwingend zu einem erhöhten Ressourcenverbrauch führen. Dafür will Oberösterreich als führendes Wirtschafts- und Industriebundesland einmal mehr den Beweis antreten und setzt dazu insbesondere auf die Kreislaufwirtschaft: „Wir werden eine eigene Förderausschreibung starten, um so die Forschung und Innovationen im Bereich der Kreislaufwirtschaft in Oberösterreich weiter voranzutreiben“, kündigt Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner an.


v.l.n.r.: DI (FH) Michael Rossbory, DI Dr. Thomas Pfatschbacher, FH-Prof. Priv.-Doz. DI Dr. Michael Affenzeller, DI (FH) Thomas Kern, Dr. Sonja Mündl © Sara Aschauer

Prescriptive Analytics – Nur wer die Vergangenheit kennt, kann die Gegenwart verstehen und die Zukunft gestalten

„Prescriptive Analytics“ aus dem Softwarepark Hagenberg

02.10.2020

Wir bleiben flexibel – die Auftaktveranstaltung der Softwarepark Hagenberg IT-ExpertInnenreihe „Prescriptive Analytics“ fand erstmalig als Hybrid-Event statt. Der Frage, wie man mit Daten die Zukunft gestalten kann, widmeten sich am 01. Oktober 2020 mehr als 30 TeilnehmerInnen im amsec IMPULS und 35 TeilnehmerInnen via Online Live Stream.


Online-Hochschulguide für Europaregion Donau-Moldau

28.08.2020

56 Universitäten und Hochschulen in der Europa Region Donau Moldau bieten umfassende Ausbildungsmöglichkeiten. Das neue digitale Hochschulführer www.studieren-in-der-europaregion.org gibt einen raschen Überblick über die unterschiedlichsten Möglichkeiten und lädt ein, auch beim Thema Ausbildung über die Grenzen zu blicken.


 pod oeko-arena ©pod-bau
pod oeko-arena ©pod-bau

Standort OÖ auch in Krisenzeiten gefragt

03.08.2020

Dynamische Standort-Politik und attraktive Rahmenbedingungen machen sich bezahlt. Oberösterreich konnte bei der Ansiedlungspolitik auch im schwierigen ersten Halbjahr 2020 punkten. Im zweiten Halbjahr sind das Anrainermanagement sowie die wirtschaftliche Nutzung von Brachflächen und leerstehender Gebäude zusätzliche Schwerpunkte. Mit einem Investitionsvolumen von über einer halben Milliarde Euro und 1.402 neuen Jobs entwickelte sich die Ansiedlungsbilanz ausgesprochen positiv.


Im Kooperationsprojekt Ecoline entwickeln vier Unternehmen aus Kunststoff-Abfällen im Haushalt neue Materialien beispielsweise für Pflanzboxen in Steinoptik. ©PLAST-IQ
Im Kooperationsprojekt Ecoline entwickeln vier Unternehmen aus Kunststoff-Abfällen im Haushalt neue Materialien beispielsweise für Pflanzboxen in Steinoptik. ©PLAST-IQ

Qualifizierung, Kooperation

Betriebe setzen auf Cluster

03.08.2020

Innovation durch Kooperation – so lautet das Motto der acht Branchencluster der oö. Standortagentur Business Upper Austria. Während der Coronakrise ist das Interesse der heimischen Betriebe am Serviceangebot der Cluster deutlich gestiegen. Virtuelle Workshops, Online-Seminare und -Veranstaltungen punkteten bei den Clusterpartnern. 


Mit fünf Millionen Euro wird das Projekt NanoBat von der Europäischen Union gefördert. Es soll Batterien mit Hilfe von Nanotechnologie verbessern. ©Kreisel Electric
Mit fünf Millionen Euro wird das Projekt NanoBat von der Europäischen Union gefördert. Es soll Batterien mit Hilfe von Nanotechnologie verbessern. ©Kreisel Electric

Millionenförderungen für innovative Projekte

03.08.2020

Gute Chancen bieten sich derzeit für Unternehmen, die in Forschung und Entwicklung investieren und damit künftige Wettbewerbsfähigkeit sichern wollen. In nationalen und europäischen Förderprogrammen geht es inhaltlich oft um Themen, die gerade heimische Unternehmen gut beherrschen: industrielle Prozesse, Medizintechnik, Digitalisierung.


Dr. Andrea Pilz-Kapfinger, Leiterin Logistikzentren Region Mitte der Post AG, Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner und Bürgermeisterin Jutta Enzinger von Allhaming © Land OÖ/Andreas Maringer
Dr. Andrea Pilz-Kapfinger, Leiterin Logistikzentren Region Mitte der Post AG, Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner und Bürgermeisterin Jutta Enzinger von Allhaming © Land OÖ/Andreas Maringer

Grünes Licht für Österreichs modernsten Logistikstandort in Allhaming

02.06.2020

In Allhaming im Bezirk Linz-Land wurden die Weichen für den Ausbau des Post-Logistikzentrums gestellt. Der Gemeinderat hat einen Einleitungsbeschluss auf Flächenwidmungsplan-Änderung gefasst und einen Raumordnungsvertrag zwischen Post AG und Gemeinde beschlossen. Damit wird im oberösterreichischen Zentralraum der modernste Standort für die Verteilung von Paketsendungen entstehen.


Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner mit einem Solarpaneel © Land OÖ/Denise Stinglmayr
Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner mit einem Solarpaneel © Land OÖ/Denise Stinglmayr

Oö. Wirtschafts- und Forschungsförderungen werden neu aufgestellt

Künftig mit einem Öko-Bonus

26.03.2020

„Mit unserer neuen Wirtschafts- und Forschungsstrategie #upperVISION2030 soll Oberösterreich auch in Europa zum wirtschaftlichen Überflieger werden. Dabei wird auch der Klimaschutz eine wichtige Rolle spielen. Denn auf der Basis der neuen Strategie werden auch die oö. Wirtschafts- und Forschungsförderungen in Höhe von rund eine Milliarde Euro bis 2030 neu ausgerichtet. Und da ist es mir wichtig, dass all jene besonders belohnt werden, die mehr für den Klimaschutz und die Nachhaltigkeit tun. Daher habe ich den Auftrag gegeben, dass es im Rahmen der Neuausrichtung der Förderungen künftig auch einen Öko-Bonus für jene Projekte geben soll, die einen Beitrag zum Klimaschutz leisten“, kündigt Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner an.


Fishcon-Unternehmensgründer Bernhard Mayrhofer konnte mit einer Pilotanlage erfolgreich die Vorteile seines Systems demonstrieren. © Fishcon
Fishcon-Unternehmensgründer Bernhard Mayrhofer konnte mit einer Pilotanlage erfolgreich die Vorteile seines Systems demonstrieren. © Fishcon

Fischschleuse liefert auch Strom

16.03.2020

Das Linzer Start-Up-Unternehmen Fishcon hat eine innovative Aufstiegshilfe für Fische entwickelt, die gleichzeitig Ökostrom erzeugt.


39 Einträge | 4 Seiten